Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

22.07.2017 - In der Türkei sind binnen einer Woche über ein Dutzend Menschen festgenommen worden, weil sie ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Held“ getragen haben ....

Helden

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eins vorweg: ich verabscheue die Art und Weise wie der sogenannte schwarze Block, der Kern der Unmenschlichkeit agiert. Was sie beabsichtigen, wie sie vorgehen und wie sie Gesundheit und Leben von Menschen mit Füssen treten. Die Strafen für diese Täter können nicht hart genug sein.

Da ist es mal wieder Zeit, sich bei Kaviar und Champus zu treffen, im elitären Kreis – ob wir uns mögen oder nicht – egal. Versorgung und Unterkunft sind am obersten Limit und unsere Wähler glauben mal wieder es wird etwas bewegt…..

Ein Gipfel der 20 Oberen bei dem schon im Vorfeld klar war: nur heiße Luft, viel Tamtam um Nichts und min. zwei Teilnehmer, die jegliche Fähigkeit zur Kommunikation oder Kompromissbereitschaft nicht erst einpacken. Aber was sind 130 Millionen allein für Speis und Trank……der Steuerzahler wird’s schon richten.

Und das in einer Millionenstadt, in der die Bürger eigentlich ihrem täglichen Leben nachgehen wollen. Forget it! Absperrungen, Sperrungen und erhebliche Einschränkungen. Ganz zu schweigen von den Hinterlassenschaften der Verrückten … aber da gibt’s ja dann großzügig ne Monatskarte für die Bahn von der Stadt – wenn dein Auto abgefackelt wurde….

Warum können die G20 Teilnehmer NICHT das gut ausgestattete Kreuzfahrtschiff nehmen und die somalische Küste bestaunen, in einer verlassenen Firmenruine in der Walachei verhandeln? Stört da niemanden und der schwarze Block traut sich nicht in den Wald.

Was meint der Herr Scholz? Dies war so nicht abzusehen und nicht zu erwarten?

Wo bitte verbringt ihr Politiker und führende Bürokraten euer tägliches Leben, was macht ihr so den lieben, langen Tag????

Ich persönlich habe von 1983-1991 aktiven Dienst in Uniform in einer Einsatzhundertschaft versehen, bevor ich den Beruf wechselte, da mir meine Gesundheit und mein Leben zu wertvoll waren, um dies für Entscheidungen aufs Spiel zu setzen, die Leute treffen, die das 50-fache verdienen, denen nach 2 bis 3 Jahren Dienst königliche Pensionen sicher sind und bei Fehlentscheidungen mit voller Entlohnung zurücktreten. Als Polizeibeamte mussten wir mit fast 900 Kollegen 5 Tage in einer Sporthalle leben (Wackersdorf), wurden in einem vor 10 Jahren stillgelegten städt. Betrieb untergebracht (Frankfurt) oder verbrachten einige Tage nur in unseren Fahrzeugen (Hamburg). An Einsatzorten habe ich ne Menge erlebt – x-mal Wackersdorf, Frankfurt, 15 x Lüchow-Dannenberg, Berliner Kundgebungen und …. und nicht zu vergessen unzählige Male Hamburg: Hafenstrasse, Bernhard-Nocht, Sternschanze usw. fast zweite Heimat. Einsätze mit brutalen Vorgehensweisen des Gegenübers, unsinniger Schutz von Bankenfilialen mit der eigenen Gesundheit gegen 1000 aus dem schwarzen Block.

Bereits vor 30 Jahren hatten wir diese Zustände in Hamburg wie jetzt erlebt. Steine, Molotows und auch Ziegel von den Dächern. Neben mir brannte ein Kollege, entfacht durch einen Molotow-Wurf. Von 1990 bis dato konnte ich solche Ausschreitungen immer wieder in den Medien verfolgen.

Und da was haben in dieser langen Zeit unsere Entscheider gemacht, die jetzt im Interiew sagen: „das haben wir noch nicht erlebt“. Nichts anscheinend oder sie lügen bewusst!?

Das musste ich hier loswerden, da mir all diese (ehemaligen) Kollegen leid tun. Leider kann ich absolut nachvollziehen wie anstrengend, aufreibend und diese Erfahrungen/Erlebnisse auch negativ für das Privatleben sind und wie weit man das teilweise trägt. Niemand setzt sich für sie ein und nach dem Abrüsten kommt dann in der Nachbesprechung …: „in der Zeit von x bis y musstet ihr zwar Uniform tragen, die Zeit muss aber wie Bereitschaft bewertet werden, da ihr ja aktiv nichts getan habt…….“

Wie im Bundestag – Geld ja, aber Anwesenheitspflicht nicht erforderlich…..

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Previously I was a friend of the American way of life but ...

NOW Mr. Donald Trump it's time to build YOUR wall! All around Amerika ... so high, that no one will leave your medieval island.

By the way, all of the bad guys from other countries like Germany and so on ... won't visit your lovely homeland - your wish become true! Another campaign pledge fullfilled. All of your citizens only can buy the high-quality, local american goods. No more problems with foreign business, compromises or arrangements.

Please invest with consistency in a transparent dome above your states, cause the dust of the coal-industrie is captured and the rest of the world is able to observe your mistakes, to use it as a school subject for their  students. So - i wrote these lines in your language because we have to be well educated and have to learn more than one lingo.

Beati pauperes spiritu

to be continued.......

Seite 2 von 2

Last ones

30. Januar 2018
16. November 2017