KBA - Kraftfahrtbundesamt und die Wirtschaft

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Umweltministerin sieht Nachteile

Hendricks fordert Entmachtung des KBA

"Das Kraftfahrtbundesamt muss seine Zulassungs- und Marktüberwachungsaufgaben ernst nehmen. Alle Verbraucherinnen und Verbraucher erwarten vom KBA Unabhängigkeit, nicht zuletzt von den Wünschen der Autoindustrie", sagte der Vorstand der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), Klaus Müller, der Funke Mediengruppe. Der Verbraucherschutz müsse künftig als Aufsichtsziel in den Aufgaben des KBA verankert sein.

[Textauszug vom 01.08.2017 von Quelle: n-tv.de , rpe/AFP/rts ]

KraftfahrtbundesAMT ... ein Amt mit Bürokraten - Beamten. Gut bezahlt, anerkannt und üppige Pension. Unterstellt dem Verkehrsministerium. Jetzt stellt sich mir aber die Frage: Unabhängigkeit, Zielsetzung und Entscheidung gem. Wirtschaftsinteressen und NICHT gemäß der gesetzlichen Vorgaben / der Entscheidungen des Bundes / der Bürger sprich Wähler letztendlich. Was wurde hinter den Mauern am System nicht verstanden bzw. zu eigenen Gunsten verdreht?

Zahlen die dort beschäftigten Beamten jetzt 100% Krankenkasse, zahlen für ihre Pension vollen Rentenbeitrag in die Rentenkasse ein? Können aus betriebswirtschaftlichen Gründen innerhalb einer Frist einfach mal so gekündigt werden, zahlen natürlich dafür auch anteilig in die Arbeitslosenkasse und Anspruch auf Pension entfällt?

Was ist da an mir vorbeigegangen? Wann habe ich die Abänderungen des Beamtenstatus nicht mitbekommen? Wird Zeit den Beruf zu wechseln ....